Central European Lung Cancer Patient Network CELCAPANET
Central European Lung Cancer Patient NetworkCELCAPANET

ORGANISATION

  • Selbsthilfevereine

In einem Selbsthilfeverein werden Rollen, Funktionen und Aufgaben der    Vereinsmitglieder, der Vereinszweck, der Entscheidungs- und Abstimmungsmodus etc. in eine rechtliche Form gefasst und zum Ausdruck gebracht.

Zu beachten sind:

Ein Verein ist eine Rechtspersönlichkeit, die nach österreichischem Gesetz genau geregelt ist.

Eintragung im Vereinsregister

Vereinsstatuten

Vorstand (an gesetzliche Normen gebunden)

  • „Lose Patientengruppen“

Die losen Patientengruppen oder auch Arbeitsgruppen haben meist dieselben            Motive und Ziele, wollen sich aber der Registrierung als Verein aus      unterschiedlichen Gründen nicht anschließen.

  • Selbsthilfedach- und Landesverbände

Diese Verbände als Zentren sollen auf regionaler und überregionaler Ebene die Kooperationen der Gruppen koordinieren.

 

In jedem Fall ist es wichtig, sich zu informieren, ob es bereits lokale Selbsthilfegruppen zu gleichem Thema gibt. Ist dies der Fall kann ein Erfahrungsaustausch sehr hilfreich sein.

Folgende wichtige Themen sollen gemeinsam von den „Pionieren“ bearbeitet werden und die Ergebnisse protokolliert werden:

  • Wer leitet die Gruppe?
  • Wie erfolgt die Aufgabenverteilung?
  • Wer ist wofür zuständig?
  • Wie oft will sich die Gruppe treffen?
  • Wo wird sich die Gruppe treffen?
  • Wann wird sich die Gruppe treffen? (Datum/Uhrzeit)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Central European Lung Cancer Patient Network